Dora Bänsch feiert 95. Geburtstag

06.06.2018

Dora Bänsch, geborene Tietze, hat im Stockheimer Altenpflegeheim „Haßlachblick“ im großen Kreis von Gratulanten ihren 95. Geburtstag gefeiert. Die Glückwünsche der Gemeinde Stockheim überbrachte Bürgermeister Rainer Detsch, den Landkreis Kronach vertrat der weitere Stellvertreter des Landrats, Wolfgang Beiergrößlein und die evangelische Kirchengemeinde Stockheim repräsentierte Pfarrer Michael Foltin.

Die Jubilarin schloss im Jahre 1944 in Schlesien mit Wilhelm Bänsch den Bund fürs Leben. Aus der Ehe gingen zwei Töchter und zwei Söhne hervor. Zum Familienverbund zählen außerdem sieben Enkel und sieben Urenkel. Nach der Vertreibung aus Schlesien fanden sie 1946 in Kleintettau eine neue Heimat. Dort haben sie sich dann hervorragend integriert. Beide arbeiteten in der örtlichen Glashütte Heinz-Glas, Dora Bänsch bis zum Rentenalter. Der Betriebsratsvorsitzende von Heinz-Glas, Reiner Löffler, gratulierte im Auftrag der Kleintettauer Belegschaft.

Bereits 1978 betrauerte Dora Bänsch den Tod ihres Mannes. Im Stockheimer Altenpflegeheim fühlt sich die Jubilarin, die gerne noch die Zeitung liest, recht wohl. Nachdem Tochter Helga ebenfalls in unmittelbarer Nähe in der Bergwerksgemeinde wohnt, gibt es regelmäßige Kontakte, die ihr natürlich gut tun.

 

Dora Bänsch feierte bei Rüstigkeit 95. Geburtstag. Mit im Bild Pfarrer Michael Foltin, Landratsstellvertreter Wolfgang Beiergrößlein, Stockheims Bürgermeister Rainer Detsch, Betriebsratsvorsitzender Reiner Löffler sowie die Familienangehörigen.

Text und Foto: Gerd Fleischmann

Kategorien: Aus dem Rathaus