Datenschutz

Datenschutz
Datenschutzhinweise nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie gemäß der ab dem 25. Mai 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Gemeinde Stockheim sowie über die Ihnen zustehenden Rechte. Soweit wir im Rahmen unserer behördlichen Aufgaben personenbezogene Daten (z. B. durch Formulare und Vordrucke) von Ihnen erheben bzw. verarbeiten, enthalten unsere Vordrucke, Formulare etc. in der Regel die wichtigsten datenschutzrechtlichen Hinweise oder es werden in gesonderten Hinweisblättern spezifische Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungstätigkeiten gegeben.

Unabhängig davon dürfen wir im Folgenden nochmals auf die Ihnen zustehenden Datenschutzrechte hinweisen, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen im jeweiligen Einzelfall erfüllt sind.

Art. 15 bis 21 DSGVO

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Widerrufsrecht bei Einwilligungen im Sinne des Art.Nr.11 DSGVO

Soweit Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine entsprechende, vorherige Einwilligungserklärung zugestimmt haben, haben Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 Satz 1 DSGVO das Recht, die Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen Widerruf nicht berührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77  i. V. m. Art. 51 DSGVO

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie ein Beschwerderecht bei der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde – dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz - wenn Sie der Ansicht sein sollten, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Soweit Sie dem maßgeblichen Vordruck / Formblatt  keine anderen Angaben entnehmen können, werden Ihre Daten bei der Gemeinde Stockheim so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Dokumentationspflichten für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist und nach Wegfall dieser Verpflichtungen gelöscht.

Weitergabe und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten:

Soweit im Rahmen des maßgeblichen Vordrucks / Formblatts keine anderen Angaben gemacht werden, erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Stellen außerhalb der erhebenden Organisationseinheit, wie z.B. andere Organisationseinheiten mit anderen Aufgaben innerhalb der Gemeinde Stockheim, Auftragsverarbeiter i. S. des Art. 4 Nr. 8  bzw. des Art. 28 DSGVO, Dritte außerhalb des Landratsamtes i. S. des Art. 4 Nr. 10 DSGVO.

Ferner erfolgt auch keine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums oder einer internationalen Organisation i. S des Art. 4 Nr. 26 DSGVO.

Für die Verarbeitung der Daten ist verantwortlich:

Gemeinde Stockheim, Rathausstraße 1, 96342 Stockheim, gemeinde@stockheim.bayern.de, Tel. 09265/8070-0

Kontaktdaten unseres behördlichen Datenschutzbeauftragten

Gemeinde Stockheim, Rathausstraße 1, 96342 Stockheim, johanna.geiger@stockheim.bayern.de, Tel. 09265/8070-12

Alternativ erhalten Sie auch von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter Informationen.

 

 

Datenschutzerklärung

Protokollierung

Der Webserver des Landkreises Kronach wird durch das Landratsamt Kronach betrieben.
Wenn Sie unsere oder andere Internetseiten des Landkreises aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an den Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

Datum und die Uhrzeit der Anforderung
Name der angeforderten Datei
Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners
übertragene Datenmenge

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver, werden diese Daten gespeichert. Eine weitere Verarbeitung der Daten, ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Cookies

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie während Ihres Besuchs unserer Internetseite zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren. Diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Nach Ende Ihres Besuches werden diese Cookies automatisch wieder von Ihrer Festplatte gelöscht.

Aktive Komponenten

Im Informationsangebot von unserer Homepage werden aktive Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns zur Zeit nicht eingesetzt.

Personenbezogene Daten in Formularen und Online-Verfahren

In unserm Angebot besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten. Ihre Daten werden allerdings noch nicht im jedem Fall verschlüsselt übertragen, und sind bei unverschlüsselter Übertragung vor einer Kenntnisnahme durch Dritte nicht geschützt. Die Datenübertragung ist verschlüsselt und damit sicher, wenn die URL mit "https://" beginnt. Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen und Dienste erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis.

Es werden nur die für die Bearbeitung jeweils erforderlichen Daten erhoben. Die Daten werden nur für jeweiligen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, sofern keine gesetzliche Verpflichtung dafür besteht. Personenbezogene Daten werden nach den gesetzlichen Vorgaben wieder gelöscht.

Datenschutz bei der Gemeinde Stockheim

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Stockheim sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzrechts verpflichtet.

Erhebung weiterer Daten

Wenn Sie die Vorlesefunktion nutzen, werden die dafür erforderlichen Daten an die Firma Readspeaker, Am Sommerfeld 7, 86825 Bad Wörrishofen (https://www.readspeaker.com/de/) übermittelt. Wenn Sie die Funktion "Sprachwahl" nutzen, werden die dafür erforderlichen Daten an  "Google Translate"  der Firma Google übertragen. Die Datenschutzerklärung der Firma Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

GiroCheckout

1.         Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Nutzung von Zahlungssystemen auf unserem Internet-Shopportal nutzen wir die GiroSolution GmbH als Payment Service Provider. Mittels einer Schnittstelle zu ihrem System „GiroCheckout“ stellt die GiroSolution GmbH die systemseitige Anbindung unseres Shopportals an die folgenden Zahlverfahren für uns sicher:

a)         giropay

b)         eps

c)         IDeal

d)         paydirekt

e)         Kreditkarten

f)         GiroCode

g)         Lastschrift

h)         PayPal

i)          Sofort Überweisung

Dabei werden, je nach Zahlverfahren, folgende Daten zunächst an die GiroSolution GmbH über GiroCheckout und danach an das jeweilige Zahlungssystem und deren Dienstleister für die Abwicklung der Zahlungen weitergegeben bzw. abgerufen:

a)         Name und Vorname

b)         IBAN

c)         E-Mail-Adresse

d)         Information zur Volljährigkeit bei giropay ID – Altersverifikation (das Geburtsdatum wird nicht weitergeleitet)

e)         Informationen zur Bestätigung der Kontoverbindung bei giropay ID – Kontoverifikation (IBAN und den BIC sowie den Vor- und Zunamen des dazugehörigen Kontoinhabers)

Weitere Informationen können Sie den AGB der GiroSolution GmbH (www.girosolution.de) entnehmen.

2.         Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und für die Übertragung der Daten an die o.g. Dritten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Daneben ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

3.         Zweck der Datenverarbeitung

Die Übermittlung der Daten und die Verarbeitung derselben ist notwendig, um die Zahlung der von Ihnen auf unserem Shopportal getätigte Transaktion mit der von Ihnen gewählten Zahlungsart durchführen und so die Transaktion abschließen zu können.

Die Anbindung vieler unterschiedlicher Zahlungsarten ist aufwendig und kostenintensiv. Daher nutzen wir einen Dienstleister für die technische Anbindung, worin unser berechtigtes Interesse an der o.g. Datenverarbeitung durch die GiroSolution GmbH nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO begründet ist.

4.         Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den o.g. Daten ist dies dann der Fall, wenn der Vertrag abgewickelt ist und keine Rückabwicklungsansprüche mehr bestehen, mithin nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- oder gewährten Garantiefristen. Vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen über diesen Zeitpunkt hinaus werden die Daten dann gelöscht.

5.         Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Elektronische Post (E-Mail)
Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet.
Wir setzen - wie viele E-Mail-Anbieter - Filter gegen unerwünschte Werbung ("SPAM-Filter") ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme ("Viren") enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Elektronische Kommunikation".