24.09.2018

Der FC Bayern München hat das Ohr bei seinen Fans in der Region. Die regionale Fanclub-Versammlung für Oberfranken fand am Donnerstag in der Zecher-Halle in Neukenroth statt. Die Fan-Club-Vereinigung Oberfranken mit ihrem Vorsitzenden Frank Müller hatte eingeladen und 37 Fan-Clubs aus ganz Oberfranken waren der Einladung nach Neukenroth gefolgt. Hatte Vorsitzender Michael Fröba mit dem Fanclub Neukenroth’67 im letzten Jahr noch das 50-jährige Jubiläum der Bayernfans in Neukenroth mit dem Weltmeister von 1990 Klaus Augenthaler gefeiert, durfte man in diesem Jahr den nächsten Weltmeister von 1990, Raimond Aumann, begrüßen. Aumann ist seit 23 Jahren in der Fan-Club-Betreuung tätig und aktuell der Direktor der Fan- und Fanclubbetreuung des FC Bayern. An seiner Seite stellte sich auch Fanbeauftragter Alexander Groß, der viele Jahre als Sprecher des Arbeitskreis Fandialog agierte, den Fragen der Fanclubs.

Aumann verdeutlichte, dass es für ihn eine Herzenssache sei, die Fans in der Region zu treffen und die Zusammenarbeit weiter zu entwickeln.  Die alteingesessenen Fanclubs seien hauptsächlich in Oberfranken und die regionalen Treffen, die in allen Regionen stattfinden hätten den Zweck die Gemeinschaft zu stärken, Meinungsaustausch zu verfolgen, Diskussionen zu führen und Fragen zu beantworten sowie die Fans zu den Spielen des FC Bayern zu bringen.

Frank Müller zeigte die Umwandlung der Allianz-Arena in ein FCB-Stadion aus Sicht der Arbeitsgruppe Stadiongestaltung auf. Die Verschönerung der Wände mit Szenen aus der Geschichte des FCB wurde von den Fanclubs gewünscht, umgesetzt und finanziert. Stolz sei er darauf, dass allein aus der Region Oberfranken 6.500 € zu diesem Projekt gespendet wurden. Nachdem die Fahrt der Region Oberfranken zum Auswärtsspiel nach Berlin gehen wird, hoffe man, dass die drohende Verlegung wegen des Erdogan-Besuches nicht umgesetzt werde. Einen besonderen Dank der Fan-Clubs wurde wegen der Weihnachtsaktionen mit den Besuchen der Spieler, den Weihnachts­präsenten und der Betreuung in den Regionen an den FC Bayern ausgesprochen, die die Nähe der Bayern zu seinen Fans verstärke.

Alexander Groß zollte der Oberfrankenvereinigung großen Respekt. Seit 1983 hat die Vereinigung in 135 Treffen der Fanclubs die Verbindung zum FCB gestärkt und die Fanclubs unterstützt. Fragen bezüglich der Verbesserung der Barrierefreiheit, der Parkplatzsituation und der Kartenbestellung konnten sachlich diskutiert werden. Aumann stellte aber auch fest, dass der Außenbereich der Allianz-Arena in der Zuständigkeit der Stadt München läge. Er freue sich wieder in der Region Oberfranken sein zu können und sei stolz auf das, was in den Regionen geschaffen würde.

Die Fanclubs des FC Bayern München in der Region Oberfranken trafen sich in Neukenroth mit Raimond Aumann und Alexander Groß (vorne stehend 6. und 8. von rechts) aus der Fan-Club-Betreuung des FC Bayern zum Meinungsaustausch.

Text und Bild: Joachim Beez

Kategorien: Aus dem Rathaus