Reitscher Glühweinstadl spendet an einige Institutionen im nahen Umkreis

Meldung vom 17.04.2019

Die Reitscher Personengruppe „Glasfreunde Reitsch“ belebte in den Wintermonaten die Dorfgemeinschaft am Dorfplatz mit Glühwein und verschiedensten Variationen an Getränken.

Auch das leibliche Wohl mit selbstgebackenen Lebkuchen und Plätzchen fand seinen Platz und umrahmte die weihnachtliche Stimmung.

Als Höhepunkt wurden durch die Glasfreunde im neuen Jahr Weihnachtsbäume an den Haustüren der Reitscher abgeholt und man schloss die Glühweinzeit mit einem „Knutfest“ ab.

Die überaus positive Resonanz der Besucher bestätigte das Vorhaben, dies im nächsten Jahr wieder fortzuführen.

Man sammelte Spenden und konnte mit dem Erlös mehrere Einrichtungen finanziell unterstützen.

An die drei umliegenden Kindergärten Haßlach, Stockheim und Gundelsdorf wurden jeweils 100€ gespendet.

Der Kinderfeuerwehr der FFW Reitsch und dem SV Reitsch übergab man auch jeweils 100€ als Spende.

Somit konnten insgesamt Spenden in Höhe von 500 € für umliegende Einrichtungen generiert werden.

Hiermit wollen sich die Glasfreunde Reitsch herzlichst für den regen Zuspruch bedanken und werden jetzt schon für die kommende Winterzeit die Planung für den nächsten Glühweinstadl aufnehmen.

Text und Bilder: Dominik Büttner

Kategorien: Aus dem Rathaus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.